ICON DESIGN

Erinnerungsatlas der Großregion

Der Erinnerungsatlas der Großregion hilft dir dabei, Erinnerungsorte und Gedenkstätten in Luxemburg, Rheinland-Pfalz, im Saarland, in der Region Grand Est und der Wallonie zu finden. Das Ziel ist es, die Sichtbarkeit dieser Orte zu erhöhen und sie für die didaktische Arbeit sowie die Forschung aufzubereiten. Der Atlas trägt dazu bei, ein grenzüberschreitendes Lehren und Lernen zu erleichtern und Bildungseinrichtungen zu vernetzen.

Das Ziel

Insgesamt können über 500 verschiedene Erinnerungsorte und Denkmäler betrachtet und über ihre Funktion in der Vergangenheit und Gegenwart gelesen werden. Um all diese Orte visuell unterteilen und gliedern zu können, waren Icons notwendig. Diese sollten leicht verständlich sein, das Thema jedoch mit Respekt behandeln.

About

Um den wissenschaftlichen und zwischenmenschlichen Austausch in der Großregion zu fördern, wurde 2017 der Arbeitskreis »Erinnerung in der Großregion« von Lehrenden und Studierenden an der Universität Trier gegründet und vom Präsidenten der Universität Trier, Prof. Dr. Michael Jäckel, sowie der Nikolaus-Koch-Stiftung gefördert.

Das Konzept wurde von Maria Schulz, Lennard Schmidt und Oksana Petruk unter der Leitung von Dr. J. Michael Schulz und Dr. Thomas Grotum im Fach Geschichte an der Universität Trier entwickelt und wird im Rahmen eines Forschungsprojekts durch die Mitglieder Sebastian Opp, Kristin Koster, Dorothea Seiler, Hannah Gentes, Destina Haroglu und Luisa Gärtner umgesetzt.

Das Design festlegen

Die Icons müssen sich in das bereits bestehende Design einfügen und leicht verständlich sein. Sie sollten einen modernen Look aufweisen, ohne jedoch zu verspielt zu wirken, da der Atlas ein ernstzunehmendes Thema behandelt. Um dies zu erreichen, entschied ich mich überwiegend gerade Linien und Kanten zu verwenden und diese nur bei Bedarf abzurunden.

Icons